Mit den Händen denken

Lego® Seroius Play®

LEGO ® SERIOUS PLAY ® ist eine sehr wirkungsvolle und faszinierende  Methode, um spielerisch ernste Themen zu bearbeiten, um auf neue Gedanken zu kommen, Ideen in der Gruppe auszutauschen und gemeinsam etwas Neues zu erarbeiten. Die Methode entfaltet ihr größtes Potenzial, wenn in der Gruppe an einem gemeinsamen Zielbild gearbeitet werden soll. Den zu bearbeitenden Themen und Fragestellungen sind prinzipiell keine Grenzen gesetzt. Und bei aller Ernsthaftigkeit: Spaß ist garantiert!

Kernelemente der Methode

Jeder Workshop nach der LEGO ® SERIOUS PLAY ®-Methode wird individuell auf die konkrete Fragestellung, das Ziel und die Größe der Gruppe zugeschnitten. In jedem Workshop finden sich aber die folgenden, LSP-spezifischen Elemente.
Fragen stellen Jeder Workshop wird von einer oder mehreren Fragen getragen, auf die Antworten gefunden werden sollen.
Bauen lassen Jeder Teilnehmende baut mit Legosteinen zunächst seine individuelle Idee/Antwort auf die Fragestellung.
Geschichten teilen Jeder einzelne teilt mit der Gruppe die von ihm visualisierte Idee/Antwort in Form einer Geschichte. Rückfragen sind erlaubt.
Teammodelle erzeugen Auf der Basis der individuellen Geschichten und Lösungsideen erstellen Teams Gruppenmodelle, die ihr gemeinsames Verständnis der Idee/Antwort widerspiegeln. In dieser Phase ist die Interaktion und die Diskussion untern den Teilnehmenden am intensivsten!
Einflussfaktoren identifizieren Die Modelle werden zu Landschaften ausgebaut, in dem negative wie positive Einflussfaktoren dargestellt werden.
Beziehungen definieren Die Einflussfaktoren werden untereinander und mit dem Teammodell vernetzt. Die Art der Beziehung (z.B. verlässlich, unkalkulierbar, …) werden über spezielle Bauteile visualisiert.